*
Menu

Beschichtung von Förderbürsten Die Innovation in der Förder- und Sortiertechnik
Fico Förderbürsten

Für den Einsatz in vibrationstechnischen Förderanlagen

  • Vibrationswendelförderer
  • Linearstrecken

Die Vorteile

  • Beschichtung direkt bei Ihnen im Betrieb
  • mehr Effizienz
  • Leistungssteigerung bis zu 300 %, abhängig von den zu fördernden Teilen
  • höhere Ablaufsicherheit
  • Gleichmäßige Förderung, auch von verölten Teilen
  • Reduzierung der Ausschußquote
  • Schonende Förderung von Oberflächen oder bruchempfindlichen Teilen
  • höhere Arbeitssicherheit
  • Erhebliche Reduzierung des Lärmpegels
  • gesteigerte Langlebigkeit
  • Schutz der Förderanlage vor Beschädigungen durch scharfkantige oder gratige Teile
  • weniger Zeitaufwand
  • Kein Nachregulieren der Anlage nötig, da die Füllmenge keinen Einfluss auf die Förderleistung hat

 

Was sind Förderbürsten?


 

Unser Spezial-Förderbürstenmaterial ist in Stärken von 1,5 - 19 mm erhältlich und besteht aus Polypropylenborsten, die unter einer Neigung von ca. 70° in eine Polyurethanschicht eingegossen sind.

Das Standardmaterial ist 6 mm stark und deckt das größte Feld der Anwendungen ab. Es ist speziell für vibrationstechnische Förderanlagen, wie Vibrationswendelförderer und Linearförderer geeignet. Es unterstützt, bzw. verstärkt die Vorwärtsbewegung, ein Zurückrutschen des Förderteils wird verhindert.
Für Förderer, die mit schweren Metallteilen (z.B. großen Schrauben) aus Füllbunkern beschickt werden, bieten wir die Kombination mit einem extrem abriebfesten PU-Belag als Bodenbeschichtung an.

Da die zu fördernden Teile nur punktuellen Kontakt zu den Förderborsten haben, arbeitet unsere Spezialbeschichtung sehr abriebsarm. Dies ermöglicht auch die Förderung von empfindlichen oder polierten Teilen. Auch der Transport von verölten Teilen wird ermöglicht, da ein vollflächiger, klebender Kontakt zur Fördereinrichtung verhindert wird.

Das Förderbürstenmaterial ist aufgrund der Borstenneigung tendenziell selbstreinigend. Sollten sich nach längerer Laufzeit dennoch Verschmutzungen zeigen, so können diese mit einem handelsüblichen, fettlösenden Spülmittel beseitigt werden. Der Rest wird mittels Industriestaubsauger entfernt.

 

 

Teiletransport auf Förderbürsten ( Brushlon)
Teiletransport auf Förderbürsten ( Brushlon)
Teiletransport auf Förderbürsten ( Brushlon)
Teiletransport auf Förderbürsten ( Brushlon)

Funktionsweise

In Ruhestellung liegt das zu fördernde Teil auf den Borsten auf.

Bewegt sich nun die Fördereinrichtung nach vorne, so biegen sich die Borsten gegen ihre ursprüngliche Neigung nach hinten, wobei das Teil, bedingt durch die Restneigung auf denselben Borsten liegen bleibt. Ein Zurückrutschen des Teiles findet nicht statt.

Wie bei einer unbeschichteten Anlage wird das Teil durch die schräggestellten Federpakete angehoben und mit einem schrägen "Wurf" ein Stück nach vorne transportiert.

Das Bestreben der Borsten, ihre Ausgangsposition von 70° wieder anzunehmen, verstärkt die Vorwärtsbewegung. Das zu fördernde Teil legt daher eine größere Distanz als bei herkömmlichen Systemen zurück, eine höhere Geschwindigkeit und Förderleistung wird erreicht.

Während des "Wurfes" zieht sich die Fördereinrichtung wieder zurück und das Teil trifft auf die inzwischen in Ruhestellung stehenden Borsten auf. Die entsprechenden Borsten werden niedergedrückt und fangen so die Aufprallenergie des Förderteils auf.
 

 

 

Impressum
right

Unsere Angebote

Anfertigung

Verarbeitung

Vor-Ort-Service

Herstellung

Reparaturbeschichtung

Montage

Instandsetzungen

TextblockBdkgrnd

Kontakt

Kontakt:

Schloßbergstr. 15
72108  Rottenburg a. Neckar
Tel. +49 (0) 7472 / 98 845 – 0
Fax +49 (0) 7472 / 98 845 – 25
Mail info@sztechnik.de

Kontaktformular


BOTTOM-CENTER

Neue Technologien

In unserem traditionellen Beruf
sind technische Entwicklungen unabdingbar.

 

Unsere Lieferung

Wir garantieren unseren Kunden eine optimale Zusammenarbeit.

 
bottom
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail